Sichtungslehrgang der U 16-Juniorinnen in Duisburg

Die Reise geht endlich wieder nach Duisburg! Nach über zwei Jahren, in denen aufgrund der pandemischen Situation keine Sichtungsturniere stattfinden konnten, gastiert eine Landesauswahl des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt e.V. (FSA) am kommenden Wochenende (09.04.-11.04.2022) in der Sportschule Duisburg-Wedau. Die U 16-Juniorinnen unter der Leitung von FSA-Verbandssportlehrer Steffen Scheler treffen dabei zum Auftakt des Sichtungslehrgangs auf die Altersgenossinnen des Fußballverbandes Rheinland (FVR).

© Fußballverband Sachsen-Anhalt

Den Feinschliff für die bevorstehenden Duelle holte sich die Auswahl Mitte März in einem Kurz-Trainingslager, das in der Landessportschule Osterburg absolviert wurde. Neben dem Auftaktspiel gegen die Vertretung aus dem Rheinland werden noch zwei weitere Begegnungen ausgespielt (Gegner noch offen). "Wir freuen uns, endlich wieder an einer derartigen Sichtungsmaßnahme des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) teilzunehmen. Das Trainerteam wünscht der Mannschaft für die kommenden Spiele viel Erfolg", blickt Scheler voraus.

Acht Vereine aus Sachsen-Anhalt stellen Spielerinnen ab

Das Gros der Auswahlmannschaft, 16 Spielerinnen aus den Jahrgängen 2006 und 2007 treten die Reise nach Duisburg an, stellt der Magdeburger FFC. Darüber hinaus entsenden folgende Vereine spielendes Personal:

  • SV Beuna 1916
  • 1. FC Zeitz
  • SV Allemannia Jessen
  • FSV Grün-Weiß Ilsenburg
  • SG Blau-Gelb Alleringersleben
  • SG Motor Halle 
  • SG Freundschaft Schernebeck

Zum Spielplan des U 16-Sichtungsturniers: HIER KLICKEN

Sichtungsturniere als Leistungsschau der Talentförderung

Die Motivation ist die gleiche wie bei den Vorbildern in der Fußball-Bundesliga: Wer hat das beste Team Deutschlands? Der Weg dahin ist ein anderer. Bei den Sichtungsturnieren (früher Länderpokal) handelt es sich um Vergleichsturniere von Ländermannschaften einer bestimmten Altersklasse. Die Sichtungsturniere sind vielmehr eine Leistungsschau der Talentförderung der einzelnen DFB-Landesverbände. Einmal im Jahr spielen sie an der Sportschule Duisburg-Wedau aus, wer die beste deutsche Nachwuchsauswahl hat.

Die Sichtungsturniere sind der älteste Pokalwettbewerb für Landesverbände in Deutschland. In der Saison 1949/50 wurde der Wettbewerb zum ersten Mal ausgetragen. Damals für Aktive. Nach und nach wurde der Wettbewerb auch für andere Altersklassen entdeckt. Seit Anfang der 80er-Jahre gibt es auch den Länderpokal für Frauen- und Mädchenmannschaften der Landesverbände. Beim ersten Länderpokal 1949 nahmen 22 Mannschaften teil – aus Ost und West. Einzig die Mannschaft aus dem Saarland, welches damals von Frankreich verwaltet wurde, fehlte. Das Endspiel wurde am 19. März 1950 in Stuttgart ausgetragen. Es trafen die Mannschaften aus Bayern und der Pfalz aufeinander. Die Bayern siegten 2:0.

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG