FSA äußert sich zum U 19-Ausscheidungsspiel

Im Vorfeld des am Donnerstag (26.05.2022) stattfindenden Ausscheidungsspiels um die Teilnahme am U 19-DFB-Pokal zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC traten unterschiedliche Auffassung bezüglich des vom Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) festgelegten Zeitpunkts für dieses Duell zu Tage. Diese gipfelten in einem am Mittwoch (25.05.2022) veröffentlichten Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung, auf diesen der FSA nun Stellung bezieht.

Die in der MZ getätigten Aussagen, der Endspieltermin wäre laut FSA erst für den Juni festgelegt, widerlegt Sören Osterland, zuständiger Vizepräsident für den Nachwuchs-Fußball, vehement. „Im Rahmentermin war seit Saisonbeginn 2021/22 das Ausscheidungsspiel um die Teilnahme am DFB-Pokal festgelegt und angesetzt. Der HFC wusste von diesem Termin und hat beim Fußballverband nichts Schriftliches bezüglich einer Spielverlegung hinterlegt, erst recht nicht mit einer Bestätigung des FCM. Beide Endspielteilnehmer haben im Vorfeld nicht schriftlich kundgetan, dass es eine Verlegung geben sollte“, so Osterland.

Somit wird an Christi Himmelfahrt ab 12 Uhr das Duell der beiden Nachwuchs-Mannschaften in der Bernburger Sparkassen-Arena ausgetragen.

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links