2. Futsal-Champions-Cup: Studenten-Auswahl aus Magdeburg gelingt Revanche

Der Studenten-Auswahl der Uni Magdeburg gelang beim 2. Futsal-Champions-Cup des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) am späten Freitagabend (9.2.2018) in der Dessauer Anhalt-Arena die Revanche für die Futsal-Landesmeisterschaft und sicherte sich diesmal den Turniersieg vor dem FSA-Landesmeister SV Eintracht Magdeburg. Bei der Landesmeisterschaft vor drei Wochen in Jerichow setzte sich noch der NOFV-Futsal-Ligist Eintracht vor der Uni-Auswahl durch. Auf den dritten Platz kam Kine EM Halle vor dem FSV Rot-Weiß Alsleben.

Zum Auftakt trennten sich Eintracht Magdeburg und Halle (1:1) sowie Uni Magdeburg und Alsleben (2:2) Unentschieden. Vor allem das zweite Spiel stand für Landesverhältnisse auf hohem Niveau. Die 2:0-Führung der Rot-Weißen konnten die Studenten noch ausgleichen. Bitter für Alsleben, dass sie auf ihren Torjäger Sebastian Horner wegen des Verdachtes auf Gehirnerschütterung und einer schmerzhaften Nasenverletzung für das weitere Turnier verzichten mussten.

Nach Siegen von Eintracht gegen Alsleben (2:1) und Uni gegen Halle (5:1), kam es im fünften Turnierspiel zum Finale der beiden Magdeburger-Teams. Bei der Landesmeisterschaft triumphierte noch Eintracht mit 7:1 über die Studenten. Diesmal drehten diese aber den Spieß um und gewannen nach 0:1-Rückstand nicht nur das Spiel 3:1, sondern auch den 2. Futsal-Championscup des FSA vor Eintracht. Im letzten Spiel setzte sich Halle gegen Alsleben nach Rückstand und einem zwischenzeitlichen 2:2 mit 4:2 durch und verpasste die Vizemeisterschaft nur aufgrund des schlechteren Trefferverhältnisses gegenüber dem Landesmeister.

Statistik:

Spielzeit 20 Minuten ohne Wechsel, davon 18 Minuten Brutto, die letzten beiden Minuten Netto

Ergebnisse:

Mannschaft I Mannschaft II Ergebnis
Kine EM Halle SV Eintracht Magdeburg 1:1
UNI Magdeburg FSV Rot-Weiß Alsleben 2:2
SV Eintracht Magdeburg FSV Rot-Weiß Alsleben 2:1
Kine EM Halle UNI Magdeburg 1:5
UNI Magdeburg SV Eintracht Magdeburg 3:1
FSV Rot-Weiß Alsleben Kine EM Halle 2:4

Tabellenendstand:

Platz Mannschaft Spiele Tordifferenz Punkte
1. UNI Magdeburg 3 10:4 7
2. SV Eintracht Magdeburg 3 4:5 4
3. Kine EM Halle 3 6:9 4
4. FSV Rot-Weiß Alsleben 3 5:8 1

Bester Spieler: Patrick Ellrich (Eintracht)

Bester Torwart: Razem Kazen (Halle)

Erfolgreichster Torschütze: Martin Machacek (Alsleben) 4 Tore

Schiedsrichter: Philip Bürger-Schönemann, Marcel Kautz, Maximilian Scheibel, Sebastian Görmer

Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links