Verkürztes Großfeld der Frauen: Wernigerode schreibt Geschichte

Am Sonntag, 02.06.2019, fand die Entscheidung um den Landesbesten auf verkürztem Großfeld der Frauen des FSA statt. Die beiden Staffelsieger Nord (Germania Wernigerode) und Süd (SV Eintracht Bad Dürrenberg) spielten in einem Hin- und Rückspiel erstmals den Titel auf dieser Spielfeldgröße aus. 

Das Hinspiel, eine Woche zuvor, konnte Wernigerode knapp mit 3:2 bei den Bad Dürrenbergerinnen gewinnen. Im Rückspiel gingen die Frauen von Bad Dürrenberg schnell mit 2:0 in Führung und lagen damit in der Gesamtrechnung vorn. Kurz vor der Pause verkürzte Gastgeber Wernigerode auf 1:2. In der 2. Halbzeit entschied Wernigerode binnen acht Minuten die Partie, und lag mit 4:2 vorn. Nun hatte Bad Dürrenberg nichts mehr entgegenzusetzen und Wernigerode schraubte das Ergebnis noch auf 6:2. 

Staffelleiter Norman Rother ehrte als Vertreter des FSA nach der Partie beide Mannschaften mit Medaillen und Pokal. Bad Dürrenberg zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte den Siegern. Den 3. Platz sicherte sich Grün-Weiß Süplingen. Nach der 4:5-Niederlage im Hinspiel beim Halleschen FC konnten sie das Rückspiel klar mit 4:0 gewinnen und sicherten sich so die Bronzemedaillen.

Werbung // Sponsored Links






Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links