Tag des Mädchenfußballs in Zorbau – ein voller Erfolg

Am vergangenen Freitag (21.10.2022) folgten 23 Mädchen im Alter von fünf bis 13 Jahren der Einladung des SV Blau-Weiß Zorbau zum „Tag des Mädchenfußballs“ in die Zorbauer Mehrzweckhalle. Ziel der Nachwuchstrainer*innen war es, Mädchen aus der Region rund um Weißenfels für den Fußballsport zu begeistern.

© Verein 

Und während die Trainer*innen noch in ihren Vorbereitungen waren, stürmten schon die Mädels den Platz und kickten fleißig die Bälle umher.  Kai Schade, der Nachwuchsleiter des Vereins und Bambini-Trainer, übernahm die kleinen Mädels von fünf bis neun Jahren und erwärmte sie mit kleinen Spielchen und Übungen mit dem Ball. Die Älteren von zehn bis 13 durften gleich nach den Erwärmungsspielchen mit der Trainerin der D-Juniorinnen, Katja Müller, in den Stations-Übungsbetrieb einsteigen. Holger Hahne, Frauentrainer bei Blau-Weiß Zorbau und drei seiner Mädels aus der Frauenmannschaft, bauten dazu Stationen auf. Konzentration, Koordination, aber auch Schnelligkeit waren gefragt. Anschließend hieß es die drei Stationen des DFB-Fußball-Schnupperabzeichens abzulegen. Hier wurden „Dribbelkünstlerinnen“, „Kurzpass-Asse“ und „Elferköniginnen“ gesucht. Alle meisterten dies mit Bravur und konnten im Anschluss im 3:3 schon ihr Können unter Beweis stellen. Abschließend zur „Siegerehrung“ erhielten alle neben den Urkunden des Schnupperabzeichens auch eine Medaille, Aufkleber und ein Haarband der DFB-Initiative #nichtohnemeinemädels.

© Verein 

Ausgepowert und stolz waren sich alle Mädels einig - wir wollen mehr! Wenn sich der Muskelkater gelegt hat, gibt es dazu die Möglichkeit. Bereits am Dienstag (25.10.2022) wird es eine weitere Trainingseinheit geben.

- - - - - - - -

Was ist das Ziel?

Der Tag des Mädchenfußballs soll dazu dienen Mädchen für das Fußball spielen zu begeistern und zu gewinnen. Primäres Ziel ist also die Gewinnung neuer Spielerinnen. Darüber hinaus bietet der TdM eine gute Möglichkeit, Mädchen und Frauen als Trainerinnen und/oder Schiedsrichterinnen zu gewinnen und auf den Frauen- und Mädchenfußball in Sachsen-Anhalt aufmerksam zu machen.

+++ Weitere Informationen gibt es hier +++



ZUM SEITENANFANG