Sepp-Herberger-Tag - Ein Fest für Grundschulen und Vereine

Um die Zusammenarbeit zwischen Schulen und den mehr als 25.000 bundesdeutschen Fußballvereinen zu unterstützen, ist das Engagement in dieser Sache einer der Schwerpunkte der Stiftungsarbeit. Mit den Sepp-Herberger-Tagen möchte die Stiftung gemeinsam mit den 21 Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes Grundschülerinnen und Grundschülern den Spaß und die Freude an Bewegung, am Fußballsport vermitteln und gleichzeitig Schulen und Fußballvereine miteinander in Kontakt bringen. Zudem soll mit den Aktionstagen das Andenken an Sepp Herberger bewahrt werden.

In einer Projektwoche oder einem Projekttag zum Thema Schulfußball mit Köpfchen steht der Schulalltag für den selbst zu wählenden Aktionszeitraum ganz im Zeichen des runden Leders. Den Abschluss der gemeinsamen Aktion von Schule und Verein bietet der Sepp-Herberger-Tag an dem alle Projekte der Schülerinnen und Schüler präsentiert werden und das sportliche Können bei einem Fair-Play-Turnier und dem Schulfußballabzeichen im Mittelpunkt stehen.

Was macht die Sepp-Herberger-Stiftung?

Die Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes ist die älteste deutsche Fußballstiftung. Sie wurde am 28. März 1977 in Mannheim gegründet und ist die Rechtsnachfolgerin der Eheleute Sepp und Eva Herberger. Die Stiftung engagiert sich in vier Schwerpunktbereichen für den Behindertenfußball, die Resozialisierung von Strafgefangenen, die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen sowie mit dem DFB-Sozialwerk für in Not geratene Fußballer.

Weitere Informationen erhalten sie direkt bei der Sepp-Herberger-Stiftung oder hier.

Veranstaltungstipps

Werbung // Sponsored Links






Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links