Stürmischer Herbst

Olympische Atmosphäre bei unseren Partnern

Beinahe zeitgleich standen 2016 in Sachsen-Anhalt, analog zu den Olympischen Spielen in Rio, gleich mehrere Veranstaltungen für Teilnehmer, Gäste und Zuschauer im Fokus. Diese waren die alljährlichen Landessportspiele des Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Sachsen-Anhalt  in Beetzendorf (03.09.2016), ein territoriales Integrationssportfest der Halleschen Behinderten-Werkstätten in Halle (08.09) sowie die  Offenen Sportspiele von Special Olympics Sachsen-Anhalts in Halberstadt (22.9.).

Das Fazit der Veranstalter aller drei Wettkampftage fiel folgendermaßen aus: „Die Wettkämpfe waren vom sportlichen Miteinander, von echter Integration, dem Ringen um gute Ergebnisse und Medaillen, vor allem aber viel Lebensfreude und unterstützt durch zahlreiche Sponsoren und Förderer aus Politik, Wirtschaft und Sport geprägt“.

Zum einen ging es um das Erleben vielfältigster sportlicher Angebote für alle Teilnehmer, zum anderen gestaltete sich die Vergabe der Medaillen an die Erfolgreichsten zu zusätzlichen Höhepunkten.

Davon profitierten auch die Fußballer bei ihren Siegerehrungen. Bei einem eigens in der Brandberghalle aufgebauten Soccer-Parcours für ein  „Revancheturnier“ begegneten sich die acht erfolgreichsten EM-Teilnehmer. Wales setzte sich als Sieger vor Belgien, Frankreich und Deutschland durch. Eine weitere Überraschung war, dass sich HFC- Sportdirektor Stefan Böger mit den Spielern Fabian Bredlow und Florian Brügmann des Drittligisten vor der Finalrunde in einer Autogrammstunde den Teilnehmern stellten.

Ansonsten zeigten sich die Spieler in den drei Turnieren, u.a. in Halberstadt, in guter Schuss- und Siegerlaune. Über einhundertmal klingelte es in den Toren ihrer Gegner. 

Dabei staunten sowohl der Präsident des KFV Altmark West, Heinrich Piep, in Beetzendorf, als auch der Turnierleiter von Germania Halberstadt, Thomas Waldow, in Halberstadt über das Leistungsvermögen einiger Spieler.

„Einige Spieler könnten mit ihren gezeigten Leistungen durchaus auch in Wettkampfmannschaften des Verbandes ein weiteres zu Hause finden“, so ihre Kommentare.

Dirk Overbeck, FSA-Beauftragter für Inklusion, nutzte die Gelegenheit des Rundgangs von Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport in Sachsen-Anhalt mit dem LSB- Präsident Andreas Silbersack und den Vorsitzenden von Special Olympics Sachsen-Anhalts an den einzelnen Wettkampfstätten in Halberstadt, indem er den Verband vorstellte, um weiterhin den Prozess einer Unterstützung der Fußballer mit Behinderung zu fördern.

Mit dem Versprechen der Veranstalter im Rückreisegepäck dürfen sich die Teilnehmer auf 2017 und bereits teminisierte Veranstaltungen freuen.

                                                          

 

 

 

 

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Dirk Overbeck

Inklusionsbeauftragter

Friedrich-Ebert-Straße 62
39114 Magdeburg

Tel. +49 34601 21166
Fax 
E-Mail: dirkoverbeck@gmx.de



ZUM SEITENANFANG