"Eine große Tragödie für unseren Fußball"

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 9. Juni 2022 rund um ein Auswärtsspiel einer Nachwuchsmannschaft des SV Fortuna Magdeburg. Die U 17 der Landeshauptstädter war auf dem Weg zum SV Merseburg-Meuschau, um das Verbandsliga-Duell zu bestreiten. Auf dem Hinweg waren die zwei Vereinsbusse in einem schweren Autounfall auf der Autobahn A14, bei dem drei Menschen starben, verwickelt.

Noch am Abend teilte der Verein mit, dass alle Spieler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren sowie das Betreuerteam ins Krankenhaus gebracht wurden. "Es ist eine Tragödie für unseren Fußball. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen sowie der verunglückten Mannschaft. Den Angehörigen wünschen wir in diesen schweren Stunden viel Kraft", so Holger Stahlknecht, Präsident des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt. Am Freitagmorgen sickerte die Information durch, dass die U 17-Mannschaft der Fortunen samt Trainer- und Betreuerstab das Krankenhaus wieder verlassen konnten.

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links