Einberufung eines außerordentlichen FSA-Verbandtages

Das Präsidium des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) hat am 28.04.2022 über die Amtlichen Mitteilungen einen Außerordentlichen Verbandstag für den 11. Juni 2022 einberufen.

© Fußballverband sachsen-Anhalt

Außerordentliche Verbandstage können vom Präsidium gemäß § 20 (3) der Satzung einberufen werden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt. Anlass für die Entscheidung des Präsidiums ist die Neufassung der FSA-Satzung, über die nun das höchste Gremium des FSA bestimmen soll.

Nachdem im Vorjahr auf dem 9. Ordentlichen Verbandstag ein neues Präsidium mit Holger Stahlknecht als Präsident von den Delegierten gewählt wurde, brachten die neuen Mandatsträger des FSA einige Reformen auf den Weg. Unter anderem stand eine Neufassung der Verbandssatzung auf der Agenda. Auch für den FSA-Präsidenten war die Umsetzung ein wesentlicher Bestandteil der Neuerungen, die innerhalb des Verbandes angeschoben werden sollten.

„Ich freue mich, dass es uns gemeinsam mit dem Verbandvorstand in einer vertrauensvollen und konstruktiven Zusammenarbeit gelungen ist, eine zukunftsfähige Satzung zu erstellen. Mein Dank gilt ausdrücklich allen Beteiligten im Vorstand, die in den abgelaufenen Monaten dies auf die Beine gestellt haben und den FSA damit für die Zukunft fit gemacht hat“, erklärt Stahlknecht.

Am 11. Juni 2022 richten sich nun die Blicke auf das Maritim Hotel in Magdeburg, wo die Delegierten über die Neufassung der FSA-Satzung entscheiden sollen.

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links