DFB-Leadership-Programm 2020: „2:0 für ein Willkommen“

Die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration veranstalten im Rahmen der Initiative „2:0 für ein Willkommen“ gemeinsam mit der Führungs-Akademie des DOSB ein sechsmonatiges Leadership-Programm für Menschen mit Fluchterfahrung.

Ziel des Programms ist es, geflüchtete Menschen für ehrenamtliche Tätigkeiten im Fußball zu qualifizieren.

Am Leadership-Programm teilnehmen können Tandems bestehend aus Mentee/Mentor*in, die im selben Fußballverein aktiv sind. Es finden drei Seminarwochenenden in Leipzig (Dezember 2020), in Grünberg (März 2021) und in Malente (Mai 2021) statt.

Das Programm endet mit einer Abschlussveranstaltung am 1. und 2. Juni 2021 in Berlin.

Bewerben können sich Menschen mit einem Fluchthintergrund, die 2015 oder später ihre Heimat verlassen mussten und nach Deutschland einwanderten. Gute Deutschgrundkenntnisse werden erwartet. Bewerber*innen sollten sich bereits ehrenamtlich im Fußballverein engagieren.

Der Mentor oder die Mentorin stammt idealerweise aus demselben Klub wie der Mentee und verfügt über Führungserfahrung im Fußball. Die Teilnahme an den Seminarwochenenden ist verbindlich.

Alle Kosten für die Teilnahme am Leadership-Programm inklusive Verpflegungs-, Reise- und Übernachtungskosten tragen die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Interessierte erfahren alle weiteren Details online unter: DFB-Leadership Programm

Die Bewerbungsfrist endet am 30. September

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links