3. Inklusionscup

Wanderpokal des Landrates 2018 nach Halle

Am vergangenen Wochenende fand in Merseburg der 3. Inklusionscup statt. Ein gemeinsames Grußwort an die Teilnehemer und Gäste richteten unter anderem Frank Banner, Landrat Saalekreis, und Jens Prinzing, Präsident KFV Saalekreis. In diesen Worten teilten sie sinngemäß mit. „Es gibt wohl keine bessere Gelegenheit als im Sport den Inklusionsgedanken durch ein gelebtes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern“.

Den Beweis für den sportlichen Wert dieses Turniers unterstrichen die 10 teilnehmenden Mannschaften in den 27 Spielen, bei meist knappen Ergebnissen. Die Zuschauer konnten das ein oder andere Kunststück mit dem Futsal bestaunen und bejubeln. In den 27 Turnierspielen sind über 100 Tore erzielt worden unter anderem auch sehr sehenswerte. Unter den zehn Mannschaften waren wiedermal die "Milads" aus Stendal. 

Sie nahmen an allen drei Turnieren teil und konnten dieses Jahr den Fairnesspokal, geehrt durch den Kreissportbund, entgegennehmen. Des Weiteren waren eine kombinierte Werkstatt / Vereinsmannschaft von Stahl Thale und Freizeitmannschaften mit Migrations-Hintergrund am Start.

Steffen Winkelmann, Landestrainer und Fachwart Fußball des Behinderten-und Reha Sportverbandes nutzte die Gelegenheit eine Reihe von Spieler von Grün-Weiß Günthersdorf zu testen. Dies tat er in weiser Voraussicht für die Vorbereitung seiner Landesauswahl auf die Deutsche Meisterschaft im Juni in Wetzlar. Eigens aus Salzwedel hatte er auch seinen Nationalspieler des Deutschen Behinderten Verband, Günther Ahlfeld vom PSV Salzwedel mitgebracht. Im Gespräch mit Turnierleiter Hans-Jürgen Flaig verriet er seine Ambitionen auf eine Nominierung für die Weltmeisterschaft im August.

Jubel und Beifall bei der Siegerehrung gab es für die kurdische Vertretung „Kine Em“ („Wer sind wir“) aus Halle, die nach einem 9-Meter Schießen mit  4:3 im ausgeglichen Teilnehmerfeld den Wanderpokal erkämpft hatten. 

Bereits zuvor nutzte der Gastgeber Jens Prinzing die Gelegenheit einer gemeinsamen Gesprächsrunde um mit Gästen über eine Reihe von aktuellen Fragen der Fußballvereine im Kreis zu diskutieren. Dazu wurde das weitere vorgehen in der Inklusionsoffensive besprochen sowie erste Informationen zum vierten Inklusioncupber gegeben.

Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links