Askania Bernburg/Alsleben/Plötzkau verteidigt Ü40-Landesmeister-Titel mit 4:1 (2:0) im Endspiel gegen den SV 1889 Altenweddingen

Zum achten Mal, das zweite Mal in Folge als Spielgemeinschaft, sicherte sich die Spg TV Askania Bernburg/FSV RW Alsleben/SV Plötzkau (Mannschaft Titelbild) den Landesmeistertitel bei den Ü40-Kickern auf Großfeld im Fußballverband Sachsen-Anhalt. Gegen den einzigen Rivalen, dem Landesmeister von 2015, SV 1889 Altenweddingen setzten sich die Salzländer mit 4:1 (2:0) verdient, in einem Endspiel in der Sparkassenarena in Bernburg über 2mal 35 Minuten, durch. Der dritte Bewerber und Vorjahresvizemeister TSV Brettin/Roßdorf musste kurzfristig wegen Spielermangel absagen.

Die erste Halbzeit ging nach Spielanteilen und Chancen an die Spielgemeinschaft, die durch Andreas Loß nach elf Minuten ihre Überlegenheit mit dem Führungstreffer untermauerte. Nur drei Minuten später erhöhte Sven Lehmann mit einem Seitfallzieher aus acht Metern auf 2:0. Das war zugleich der Pausenstand. Altenweddingen versuchte mitzuspielen, kam aber nur gelegentlich zu Abschlüssen aus der Distanz. Nach dem Seitenwechsel kam der Landesmeister von 2015 besser ins Spiel und auch zu Chancen. Frank Schwitzer verkürzte bereits fünf Minuten nach Wiederanstoß auf 1:2. Die Gastgeber hatten jetzt ihre Linie verloren und waren oft nur zweiter Sieger. In dieser starken Phase der Gäste verwandelte Artan Isufi nach  46 Minuten eine Freistoß aus 20 Metern direkt in den Winkel zum 3:1. Doch Altenweddingen steckte nicht auf. Und als Torsten Schwarz in der 48. Minute von Askania-Keeper Thomas Beume als letzter Mann vor dem Strafraum der Bernburg regelwidrig vom Ball getrennt wurde, sah Beume die Rote Karte. Von nun an musste die Spielgemeinschaft in Unterzahl die restlichen 22 Minuten überstehen. Der aus dem Foulspiel resultierende Freistoß brachte für die Gäste jedoch nichts ein. Ins Tor der Bernburger ging nun Carsten Wittmann, der seinen Kasten die restlichen Minuten durch gutes herauslaufen und Stellungsspiel sauber halten konnte. In Unterzahl gelang dem letztjährigen Ü40-DFB-Cup-Teilnehmer in Berlin durch Ingo Gorzinsky sogar noch das vierte Bernburger Tor (62.). Damit war die Entscheidung gefallen.

Bereits vor dem Spiel standen beide Mannschaften als Teilnehmer des FSA für die 11. Ü40-NOFV-Meisterschaft fest. Die Spielgemeinschaft als Gastgeber für den 1. Juli sowie der SV 1889 Altenweddingen als Vizemeister des FSA, da der Landesmeister als Gastgeber dabei ist. Neben den achten Landesmeistertitel bei der 11. Ü40-Landesmeisterschaft kann sich die Spielgemeinschaft über 100,00 Euro Siegprämie freuen. Altenweddingen erhielt als Zweiter immerhin noch 75,00 Euro.

Die 12. Ü40-Landesmeisterschaft auf Großfeld findet am 9. Juni 2018 statt, in der Hoffnung, dass sich wieder mehr Mannschaften um den Ü40-Titel bewerben. Bewerbungen für den Ausrichtungsort werden jetzt schon beim Ausschuss Freizeit- und Breitensport entgegengenommen.

Spielstatistik

Spielgemeinschaft: Thomas Beume (48. RK) – Ingo Gorzinsky, Artan Isufi, Thomas Wittchen, Andreas Stude, Thomas Kirsten, Sven Lehmann, Matthias Koppehl ©, Andreas Schmidt, Jewgeni Derkach, Andreas Loß, Enrico Pietzsch, Carsten Wittmann, Henry Schachner, Marco Kümmel

Trainer: Holger Schmidt, Jens Taubel, Jörg Höpfner

Altenweddingen: Andy Meinecke, Jan Schumann, Jürgen Nord – Matthias Partscht, Ingo Motsch, Ingo Albert Pape, Stefan Mootz, Michael Ziegeldorf, Jürgen Hellwig, Andreas Hanft, Jörg Rosenburg, Ulf Seiler, Volker Schwarz, Torsten Schwarz, Frank Schwitzer, Tino Schatz, Guido Stridde, Matthias Schuffert

Trainer: Detlef Pape, Andreas Eckert, Andreas Janz

Torfolge: 1:0 Andreas Loß (11.), 2:0 Sven Lehmann (14./Seitfallzieher), 2:1 Frank Schwitzer (40.), 3:1 Artan Isufi (46./dir. Freistoß), 4:1 Ingo Gorzinsky (62.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Thomas Beume (48./Bernburg) Torverhinderung als letzter Mann

Schiedsrichter: Steffen Neumann (Staßfurt); SR-Assistenten: Torsten Meiners (Groß Börnecke), Andreas Bachmann (Hecklingen)

Zuschauer: 30

Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG