Leipzig war eine Reise wert

Es gehört mittlerweile bundesweit zum Alltag, dass Turniere oder Meisterschaften für Fußballer mit einer Behinderung aus Werkstätten oder Förderschulen stattfinden. Als eine besondere Veranstaltung hat die DFB-Stiftung Sepp Herberger seit zwei Jahren in Kooperation mit Vereinen der Bundesliga und den Landesverbänden ihren integrativen Wettbewerb "FUßBALLFREUNDE" etabliert. Unter dem Motto „Gemeinsam & Miteinander“ kicken gemischte Mannschaften, bestehend aus Spielern mit und ohne einer Behinderung, zum zweiten Mal aus dem Norden, Süden und Osten des NOFV-Regionalbereiches und beim Bundeligisten RB Leipzig um den Turniersieg. Ein Ehrenkodex sicherte die Gleichberechtigung beim Einsatz auf dem Spielfeld. Tolle Stimmung, trotz kleinerer Tore, viele herausgespielte Chancen und verständlich viel Spaß kamen unter Spielern, Betreuern und Zuschauer auf. 

Mit dabei als Vertreter aus Sachsen-Anhalt waren einige Jugendspieler vom 1.FC Zeitz zusammen mit der Traugott-Weise Schule Zeitz. Spieler vom SV Naumburg und der FÖ Kruse Schule Naumburg und der FC Merseburg gemeinsam mit der Förderschule Heinrich Kielhorn aus Großkayna. Die Mannschaft aus Mersburg konnte sich im Finale gegen die Leipziger Fußballfreunde mit 3:2 durchsetzen und als Turniersieger nach Hause fahren, dementsprechend groß war die Freude. Die Zeitzer belegten einen guten dritten Platz. Sie setzten sich gegen die Erzgebirgs-Kicker aus Aue (3:1) durch und Naumburg errang Platz 4. Zur Ehrung gab es Urkunden, Medaillen und kleine Erinnerungsgeschenke vom Gastgeber aus Leipzig und natürlich durfte das Erinnerungsfoto mit dem RB Maskottchen nicht fehlen.

Werbung // Sponsored Links






Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links