Melina Krüger reist mit der U 17-Nationalmannschaft zur WM nach Indien

Im Oktober wird sich Indien als Gastgeber für die U 17-Juniorinnen-Weltmeisterschaft der FIFA präsentieren. Die deutsche Nationalmannschaft schickt sich an, nach dem Europameister-Titel in diesem Jahr einen weiteren Titel einzufahren. Dann wird auch wieder Melina Krüger vom Magdeburger FFC zum Kader der DFB-Auswahl zählen. Die 16-Jährige stand vor der Abreise nach Südasien dem Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) noch Rede und Antwort:

 © Getty Images/ DFB                                                                                                                                                      

Wie groß ist die Vorfreude, bei der Weltmeisterschaft in Indien aufzulaufen?

Die Vorfreude ist natürlich sehr groß! Eine Weltmeisterschaft spielt man ja nicht so oft, daher blicke ich schon auf die kommende Woche, wenn die Abreise nach Indien ansteht. Die Mannschaft besteht auch fast dem Kader, der die Europameisterschaft in diesem Jahr gewonnen hat. 

Hat die Normierung für Dich einen noch größeren Stellenwert als der Gewinn der Europameisterschaft?

Ich würde sagen, dass beides für mich gleichbedeutend ist. Der Gewinn der EM war schon ein tolles Erlebnis, aber wie schon gesagt, bei einer WM-Endrunde dabei sein zu dürfen, ist schon klasse. Der DFB hat uns gut auf die spannende Reise vorbereitet. 

Der Titelgewinn bei der Europameisterschaft, fünf Treffer in Regionalliga der Frauen für den Magdeburger FFC und nun die U 17-Weltmeisterschaft, das Kalenderjahr 2022 läuft für dich voll nach Plan?

Das kann man so sagen. Bislang läuft das Jahr für mich sehr gut und ich bin froh, dass ich meinem Verein bislang auch mit meinen Toren helfen konnte. Nun folgt für mich ein Super-Highlight.

In Indien erwarten Dich andere klimatische Verhältnisse und sicher ein hohes fußballerisches Niveau. Der Deutsche Fußball-Bund trägt seine Begegnungen in der Vorrunde gegen Nigeria, Neuseeland und Chile in Goa aus. Was erwartet die deutsche Nationalmannschaft und mit welchen Zielen reist der DFB-Tross nach Indien?

Es wird sicher eine große Umstellung sein, bei den dortigen Temperaturen Fußball zu spielen. Auch unsere Gruppengegner haben ein fußballerisch hohes Niveau. Ich erwarte intensive und spannende Begegnungen in der Vorrunde, die wir erfolgreich überstehen wollen. Wir reisen aber schon mit dem Ziel nach Indien, bis zum Schluss im Turnier zu bleiben und um den Titel mitzuspielen.

Was hast Du dir persönlich für das Turnier vorgenommen?

Ich habe mir vorgenommen alles reinzuhauen, um möglichst viele Spiele zu machen. Aber wichtiger ist der mannschaftliche Erfolg. Persönlich will ich viele Erfahrungen sammeln und die Eindrücke vor Ort aufsaugen. Und der Spaß soll natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Vielen Dank und viel Erfolg in Indien!

Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG