Der Landespokal erhält Namenssponsor

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) präsentiert mit dem Unternehmen "dachbleche24" den Namenssponsor des Landespokals Sachsen-Anhalt. Die Partnerschaft, die beim diesjährigen Pokalfinale FC Einheit Wernigerode gegen den Zweiliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg begann, wird nun ausgeweitet. Die Kooperation läuft zunächst in der Spielzeit 2022/23, damit trägt der Wettbewerb künftig den Namen „dachbleche24 Landespokal der Herren“.

Somit erhält der Pokal-Wettbewerb nach 2013 wieder einen Namenssponsor. Holger Stahlknecht, Präsident des Landesverbandes, findet lobende Worte bezüglich der Kooperation. „Wir als Fußballverband freuen uns sehr über die zustande gekommene Partnerschaft mit dem Unternehmen und dem damit verbundenen Namenssponsoring für unseren Landespokal. Es macht uns auch stolz, dass der FSA nach fast zehn Jahren wieder einen Namensgeber für diesen Wettbewerb gefunden hat. Dies ist auch eine Wertschätzung für den Pokal und ich bedanke mich an dieser Stelle ausdrücklich bei dachbleche24 für das Engagement." Auch René Cunaeus, FSA-Vizepräsident Finanzen, begrüßt die Entscheidung des Unternehmens. „Mit dachbleche24 konnten wir einen starken Partner aus der Region für uns gewinnen. Es waren sehr vertrauensvolle Gespräche und ich bin dem Unternehmen um Geschäftsführer Michael Wagner sehr dankbar, dass wir durch das Engagement die Entwicklung vorantreiben können.“

Die "dachbleche24 GmbH" ist Produzent von Stahlprofilen, auch Trapezbleche genannt, und verfügt über drei Produktionsstandorte sowie sechs weitere Niederlassungen, die sich über das gesamte Bundesgebiet erstrecken. Seit Januar 2018 ist das brandenburgische Unternehmen auch mit dem Standort Egeln in Sachsen-Anhalt vertreten. Mit über 20.000 zufriedenen Kunden pro Jahr wächst das Unternehmen stetig und ist zudem im Sport-Sponsoring involviert. Den Engagements im Profi- und Amateurfußball folgt nun also ein neues und für das Unternehmen sehr spannendes Projekt mit der Namensgebung des Landespokals in Sachsen-Anhalt: „Der Fußballverband Sachsen-Anhalt kam auf uns zu und fragte, ob wir das Projekt begleiten wollen und neue Dinge auszuprobieren, liegt uns auch irgendwie im Blut“, sagt dabei Geschäftsführer Michael Wagner. Und so ganz unbekannt ist der Wettbewerb für den Geschäftsführer dabei auch nicht: „Bereits beim Pokalfinale im Mai waren wir als Werbepartner auf der digitalen Werbebande vertreten. Jetzt freue ich mich, dass wir unser Engagement hier ausweiten konnten“.

Neben der Kooperation mit dem FSA ist das Unternehmen beim 1. FC Magdeburg, FC Hansa Rostock, und dem VfL Bochum als Partner im Boot.

Veranstaltungstipps

Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links