Kooperationsvertrag mit dem polnischen Landesverband Opolen geschlossen

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt e.V. und der polnische Landesverband Opolen gehen in der Nachwuchsarbeit einen gemeinsamen Weg.

Während der letzten Vorstandssitzung im Jahr 2018 unterschrieben die Verantwortlichen des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt Präsident Erwin Bugar und Vizepräsident Michael Rehschuh und ihre polnischen Kollegen Präsident Tomasz Grabowski und Vizepräsident Waldemar Antkowiak einen Kooperationsvertrag über eine Zusammenarbeit, die zunächst im Landesauswahlbereich beginnen soll. Die Vertragslaufzeit ist zunächst bis November 2020 festgeschrieben und soll bei Einverständnis beider Verbände jeweils um zwei Jahre verlängert werden.

Das Hauptaugenmerk dieser Kooperation richtet sich auf gemeinsame Trainingslager und Auswahlspiele der Landesauswahlmannschaften der Altersklassen U-13 bis U-18. Dabei soll es sich aber nicht um einen rein sportlichen Austausch gehen, sondern man möchte gemeinsam mehr über das Land und die Kultur des anderen Landesverbandes erfahren. Für das Jahr 2019 sind bereits drei gemeinsame Lehrgänge, welche abwechselnd in Opole und Sachsen-Anhalt stattfinden, mit allen Auswahlmannschaften organisiert.

Des Weiteren wurde eine Zusammenarbeit in der Traineraus- und -fortbildung von lizenzierten Trainern beschlossen. Miteinander sollen Aus- und Fortbildungsprogramme erarbeitet werden und bei gemeinsamen Veranstaltungen in der Theorie und Praxis veranschaulicht werden.

Für den Fußballverband Sachsen-Anhalt e.V. ist diese Kooperation auf internationalem Gebiet die erste seit der Gründung im Jahr 1990.

Veranstaltungstipps

Werbung // Sponsored Links






Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links