Wernigerode verteidigt den Ü60-Landesmeistertitel und spielt auch im kommenden Jahr bei der NOFV-Regionalmeisterschaft +++ Tangermünde wird Zweiter vor Altenweddingen/ Hadmersleben

Eine Woche nach dem 5. Platz bei der 2. NOFV Ü60-Regionalmeisterschaft in Berlin verteidigte Germania Wernigerode bei der 9. Ü60-Landesmeisterschaft des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt seinen Landes-Titel und qualifizierte sich damit erneut für die dann 3. NOFV Ü60-Regionalmeisterschaft im kommenden Jahr. Für Wernigerode war es der dritte Titel in dieser Altersklasse in Folge und der sechste bei bisher neun Meisterschaften.

Bei besten Bedingungen auf der Sportanlage Kohlgarten in Wernigerode blieb der Titelverteidiger in den vier Spielen über jeweils 15 Minuten ohne Niederlage und Gegentor. Lediglich in den beiden Spielen gegen den FSV Saxonia Tangermünde gelangen dem alten und neuen Landesmeister keine Treffer und man trennte sich jeweils torlos.

Die Altmärker hielten damit das Endrundenturnier bis zum letzten Spiel offen. Nach den 2:0 und 3:0-Siegen von Wernigerode gegen die SG SV Altenweddingen/TSV Hadmersleben, musste aber Tangermünde das letzte Spiel mit mindestens 4:0 gewinnen, da sie im ersten Vergleich gegen die SG nur 1:0 erfolgreich waren.

Die SG SV 1889 Altenweddingen/TSV Hadmersleben hatte aber nichts zu verschenken und wollte nicht ohne Sieg nach Hause fahren. Immer wieder angetrieben von ihrem Trainer Detlef Pape, der auch nach dem erneuten 0:1-Rückstand noch an den ersten Erfolg glaubte: „Wir haben noch genug Zeit, das Spiel zu drehen!“, hatten seine Schützlinge am Ende tatsächlich mehr zum Zusetzen und drehten das letzte Spiel noch in einen eigenen 2:1-Sieg.

Abschlusstabelle

Platz Verein Spiele Tore Punkte
1. SV germania Wernigerode 4 5:0 8
2. FSV Saxonia Tangermünde  4 2:2 5
3. SG SV Altenweddingen/TSV Hadmersleben  4 2:7 3

Erfolgreichster Torschütze: Lorenz Kunze (2 Tore/Wernigerode)

Schiedsrichter:
Christoph Tschochner, Hans-Joachim Blank (beide KFV Harz)

Wernigerode: Thomas Große, Harald Wiegel – Gerhold Sonnek, Frank und Bernd Strathausen, Klaus Kühne, Detlef Kaczmarek, Lorenz Kunze (2 Tore), Gregor Schwindt (1), Bernd Müller, Ingolf Reulecke (1), Wolfgang Dahrmann (1), Reinhard Bilsing; Trainer; Bernd Kühn, Udo Geuke; Mannschaftsverantwortliche: Hans-Joachim Hembs, Norbert Sousalla

Tangermünde: Peter Kuwan, Klaus Kosink – Olaf Thurmann, Jürgen Dobberkau, Günter Roggelin (1), Dietmar Novak, Ralf Seidel, Hartmut Radke, Uwe Paul, Rüdiger Mauritz, Günter Giemsch (1), Erwin Keßler  

Altenweddingen/Hadmersleben: Ralf Schlecht – Karl-Heinz Becker, Olaf Frommhagen, Hans-Ulrich Göllner (1), Klaus Hering (1), Fritz Friedrich Kersten, Wolfgang Miehe, Ingo Pape, Christoph Quarg, Frank Reiber, Gerald Stöter, Michael Ziegeldorf; Trainer: Detlef Pape, Roland Manegold

Veranstaltungstipps

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Lutz Rachholz

Verantw. Jugendarbeit / Freizeit- und Breitensport 

Friedrich-Ebert-Straße 62
39114 Magdeburg

Tel. +49 391 85028-16
Fax +49 391 85028-99
E-Mail: l.rachholz@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links