Rasenersatzballsportler aus Magdeburg gewinnen den 5. Beach Soccer-Cup des FSA

Vizemeister Eintracht Magdeburg vertritt FSA bei den NOFV-Meisterschaften

Am 14. Juli 2019 fand bei kühlen Temperaturen (15 später 19 Grad) der FSA-Beachsoccer-Cup des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt e.V. erstmalig am Barleber See (bei Magdeburg) statt. Es war bereits die fünfte Auflage des Turniers.

In einem gutklassigen Beach-Soccer-Turnier setzte sich als "Neuling" Rasenersatzballsport (RB) Magdeburg durch. Finalgegner war der dreifache Beachsoccer-Champion von Eintracht Magdeburg und wie es sich für ein gutes Finale gebührt wurde dies erst im Neunmeterschießen entschieden. Das es zum Entscheidungsschießen überhaupt kam, ermöglichte Markus Litzinger (RB Magdeburg) mit seinem zweiten Turniertor. Es war die letzte Aktion in der regulären Spielzeit von zweimal 9 Minuten im Finale. Als gefoulter Spieler – so das Regelwerk - musste er den Freistoß (ohne Mauer) selbst ausführen.  Aus ca. 12 Metern nutzte er die Chance und egalisierte den 0:1-Rückstand durch Benjamin Zober zum 1:1. Ausgerechnet der erfolgreichste Torschütze des Turniers, Patrick Ellrich, scheiterte im Neunmeterschießen, mit seinem bereits zweiten Versuch, am RB-Keeper Lucas Köllisch und entschied so das Finale zugunsten des Stadtrivalen.

Die fünfte Auflage des FSA Beach Soccer-Cups fand mit sechs Mannschaften statt. Vor allem die ersten vier Teams spielten dabei auf Augenhöhe. Die gewachsenen Leistungsstärke spürten auch die Vorjahressieger, Schulle & Friends, und Vizemeister 2018, Elbe Glindenberg. Trotz starker Leistung reichte es diesmal für Schulle & Friends nur zu Rang drei, für Glindenberg gar nur zu Platz fünf. Im kleinen Finale bezwang der Vorjahresmeister den zweiten Turnierneuling SSV Besiegdas Magdeburg mit 4:2. Beide Teams qualifizierten sich zuvor als Gruppenzweite für die Halbfinalspiele, wo Schulle & Friends dem späteren Meister 2:3 und Besiegdas dem Stadtrivalen Eintracht 2:4 unterlegen waren. Im Spiel um den fünften Platz setzte sich der Vorjahreszweite, SV Blau-Weiß Elbe Glindenberg,mit 4:0 gegen die SG Welbsleben/Quenstedt durch.

Da der neue FSA-Beach Soccer-Meister am 27./28. Juli zu den 5. NOFV-Beach Soccer-Meisterschaften nicht antreten kann, wird Vizemeister Eintracht Magdeburg als FSA-Vertreter teilnehmen. Für die Eintracht ist es bereits die vierte Teilnahme an der NOFV-Meisterschaft.

Gruppe Team Heim Team Auswärts Ergebnis
A SG Welbsleben/ Quenstedt RB Magdeburg 1-3
B SV Blau-Weiß Elbe Glindenberg Schulle & Friends 1-4
A SSV Besiegdas 03 Magdeburg SG Welbsleben/ Quenstedt 5-1
B SV Eintracht Magdeburg SV Blau-Weiß Elbe Glindenberg 3-2
A RB Magdeburg SSV Besiegdas 03 Magdeburg 3-1
B Schulle & Friends SV Eintracht Magdeburg 0-4

Tabelle Gruppe A

Platz Mannschaft Tordifferenz Punkte
1. RB Magdeburg 6-2 6
2. SSV Besiegdas Magdeburg 6-4 3
3. SG Welbsleben/ Quenstedt 2-8 0

Tabelle Gruppe B

Platz Mannschaft Tordifferenz Punkte
1. SV Eintracht Magdeburg 7-2 6
2. Schulle & Friends 4-5 3
3. SV Blau-Weiß Elbe Glindenberg 3-7 0

Ergebnisse Platzierungsspiele:

Halbfinale
RB Magdeburg Schulle & Friends 3-2
SV Eintracht Magdeburg SSV Besiegdas 03 Magdeburg 4-2
Spiel um Platz 5
SV Blau-Weiß Elbe Glindenberg SG Welbsleben/ Quenstedt 4-0
Spiel um Platz 3
Schule & Friends SSV Besiegdas 03 Magdeburg 4-2
Finale
SV Eintracht Magdeburg RB Magdeburg 4-5 (1-1) n.N.

Rasenersatzballsport Magdeburg: Florian Schmidt (3 Tore), Markus Litzinger (2), Luis Flaschenträger (1), Tim Maihold, Uz Müller (4). Auf Händen getragen wird Torwart Lucas Köllisch

Eintracht Magdeburg: David Alcantara, Kevin Doci (3), Patrick Ellrich (4), Andreas Krohnke (1), Toni Lüddikens (3), Benjamin Zober (1)

Schulle & Friends: Florian Garn, Nobert Guth (1), Ronny Ganzert, Gionidis Charalampas (1), Konrad Pfeil (2), Patrick Arndt (2), Andy Gebser, Marcel Miklisch (3), Sebastian Schulz (1)

Die Schiedsrichter: Leon Kocherscheid (SV Groß Santersleben), Laura Viktoria Müller (Oscherslebener SC), Benedict Ohrdorf (Haldensleber SC), Robin Koch (Osterweddinger SV)

Werbung // Sponsored Links






Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG