Hallenlandesmeisterschaft der Frauen: Die Finalisten stehen fest

Acht Mannschaften haben sich für die Hallenlandesmeisterschaft der Frauen in Dessau qualifiziert. Am zurückliegenden Sonntag standen in Rottleberode und Gardelegen die letzten beiden Vorrunden auf dem Programm und folgende Mannschaften schafften den Sprung in die Endrunde des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) am 29. Januar 2023.

 

Im abgelaufenen Kalenderjahr buchten bereits der Regionalligist Magdeburger FFC sowie die SG Union Sandersdorf das Ticket für die Finalrunde. Auch der amtierende Landesmeister SSV Besiegdas Magdeburg, die FSG Irxleben/ Niederndodeleben, SG Einheit Halle sowie der Hallesche FC konnten sich in ihren jeweiligen Vorrunden behaupten. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC und den SV Rot-Schwarz Edlau.

Im Rahmen der U 17-Hallenlandesmeisterschaft der Juniorinnen fand die Gruppenauslosung für die Finalrunde statt:

Gruppe A

FSG Irxleben/ Niederndodeleben

Magdeburger FFC

SSV Besiegdas Magdeburg

SG Union Sandersdorf

+++ Die Paarungen der Gruppe A +++

Gruppe B

SV Rot-Schwarz Edlau

SG Einheit Halle 

Hallescher FC

Magdeburger FFC  II

+++ Die Paarungen der Gruppe B +++

Das Endrundenturnier beginnt in Dessau um 10:00 Uhr wird in der Sporthalle Dessau-Kochstedt ausgespielt.

Veranstaltungstipps

Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links