Kinder- und Jugendschutz

Die Prävention sexualisierter Gewalt stellt eine aktuelle und wichtige Anforderung an die Verbands und Vereinsarbeit im Fußball dar. Dabei stellt sich die Frage, wie lassen sich sexuelle Übergriffe wirksam verhindern?
Der Fußballverband Sachsen-Anhalt tritt seit einiger Zeit im Rahmen der Entwicklung des Bereichs „gesellschaftspolitische Aufgaben“ aktiv gegen sexualisierte Gewalt ein. Das vorliegende Konzept stellt das Ergebnis der Arbeitsgruppe „sexualisierte Gewalt“ dar, auf das wir mit Stolz blicken.
Eines der übergeordneten Ziele dieser Arbeit ist es, ein Netzwerk aufzubauen, das Mädchen und Jungen vor sexualisierter Gewalt schützt. Um dieses Netzwerk tragfähig zu gestalten, brauchen wir das Engagement von möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf allen Ebenen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die sich aktiv für die Prävention sexualisierter Gewalt einsetzen.
Dazu gibt es viele Möglichkeiten und Ansatzpunkte und wir alle können einen Teil dazu beitragen. Es muss unser Ziel sein, die Orte, an denen sich Kinder aufhalten, sicherer zu machen.

Ansprechpartner im Verband ist Stephan Matecki vom LSB MuT-Projekt.

Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Stephan Matecki

Projektkoordinator - MuT

Friedrich-Ebert-Straße 62
39114 Magdeburg

Tel. +49 391 85028-19
Fax +49 391 85028-99
E-Mail: s.matecki@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links