Fußballtag ohne Grenzen in Cochstedt

Am vergangenen Samstag (21.05.2022) fand beim SV Cochstedt 1930 zum zweiten Mal der „Fußballtag ohne Grenzen“ für Menschen mit und ohne Behinderung statt. Mit insgesamt neun teilnehmenden Mannschaften sowie einem anschließenden Testspiel und buntem Rahmenprogramm bot die Veranstaltung für Klein und Groß vielerlei Aktionen.

© FSA

Die Spielerinnen und Spieler im Alter von 17 bis 40 Jahre freuten sich, endlich wieder auf dem Platz zu stehen. Einige Mannschaften nahmen eine weite Anreise auf sich, um pünktlich beim Turnier starten zu können. Am Hauptprogrammpunkt, dem inklusiven Fußballturnier, nahmen neun Mannschaften aus Werkstätten, Freizeitmannschaften und benachbarten Vereinen teil. Bei wechselhaftem Wetter spielten die Fußballspielerinnen und Fußballspieler im Modus „Jeder gegen Jeden“ um die Platzierungen. Der Spaß am Kicken stand dabei im Vordergrund. Der Kampfgeist wurde bei den Mannschaften dennoch geweckt und am Ende durfte sich der GRB Staßfurt/Lebenshilfe Bördeland über den ersten Platz freuen. Die Preise und Medaillen wurden vom Ehrenpräsidenten des SV Cochstedt 1930 und Hecklinger Bürgermeister Wolfgang Weißbart überreicht.

Platzierungen:

1. Lebenshilfe Bördeland/ GRB Staßfurt

2. BSV Salzwedel II

3. Alte Herren Cochstedt

4. BSV Salzwedel III

5. Diakonie Halberstadt

6. Integra Weißenfels

7. Hallesche Behindertenwerkstätten

8. Klusstiftung Schneidlingen

9. Diakonie Wolfen

© FSA / Die Veranstaltung wurde von Markus Stein, Organisator und Trainer bei SV Cochstedt, Lothar Bornkessel, Vize-Präsident für gesellschaftliche Aufgaben beim FSA, und Steffen Winkelmann, Landesauswahltrainer des BSSA, (v.l.n.r.) eröffnet.

Neben dem Turnier konnten die Teilnehmenden sowie die großen und kleinen Gäste das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen absolvieren. Die beiden FSA-Vereinsberater Ulf Buchmann und Hannes Schmidt betreuten mit großem Unterhaltungsfaktor die drei Stationen, bei denen gedribbelt, gepasst und geschossen wurde. Als besondere Attraktion diente der inklusive Fußball-Parcours, auf dem die Fußballbegeisterten Blinden-, Gehörlosen-, und Amputiertenfußball ausprobieren konnten. Die Herausforderungen, die diese Aufgaben mit sich brachten, eröffneten den Teilnehmenden neue Perspektiven auf das Fußballspiel unter anderen Voraussetzungen. Ein besonderes Highlight des Tages war das Testspiel der Landesauswahl des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes gegen die SG Cochstedt/Schneidlingen II. Dieses Spiel und der ganze „Fußballtag ohne Grenzen“ hat gezeigt, wie alle Seiten gegeneinander spielen, voneinander lernen, miteinander gewinnen und verlieren können. Der Abbau von Berührungsängsten und der gegenseitige Respekt sind wichtige Nebeneffekte solcher inklusiven Veranstaltungen.

© FSA

"Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem SV Cochstedt Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringen und den Gedanken des inklusiven Fußballs näherbringen konnten. Denn am Ende zählt das, was alle verbindet: der Spaß am Fußball. Wir hoffen, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Tag genossen haben und auch in Zukunft beim Fußballtag ohne Grenzen teilnehmen werden. Aufgrund der hohen Nachfrage nach sportlichen Wettkämpfen von Fußballer*innen mit Behinderung wird im Herbst dieses Jahres ein weiterer „Fußballtag ohne Grenzen“ stattfinden. Unser Dank gilt den Sponsoren und Unterstützern, ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre. Dabei sind vor allem die Stiftung Behindertensport und der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Sachsen-Anhalt hervorzuheben, die die Veranstaltung gefördert haben. Darüber hinaus danken wir dem Kreissportbund Salzland für die Bereitstellung der Hüpfburg und das Kinderschminken. Vielen Dank außerdem an Frank Krella und den Kreisfachverband Fußball Salzland für die Unterstützung vor Ort sowie dem gesamten SV Cochstedt 1930 und Fortuna Schneidlingen im Allgemeinen und Markus Stein im Speziellen für die Organisation und Durchführung des Tages", sagt Lothar Bornkessel, Vize-Präsident für gesellschaftliche Aufgaben beim FSA im Nachgang der Veranstaltung.

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG