FSA-Regionalkonferenz macht Halt in Dessau

Am 28. März gastierte der Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) im altehrwürdigen Hugo-Junkers-Saal des Dessauer Golf-Parks, um in der zweiten von vier Regionalkonferenzen über angeschobene Reformen innerhalb des Landesverbandes sowie aktuelle Themen zum Spielbetrieb zu informieren.

© Linda Banholzer / FSA-Präsident Holger Stahlknecht (Bildmitte) stand gemeinsam mit dem Präsidium am Montagabend den Zuhörern Rede und Antwort.

Die anwesenden Vereinsvertreter aus den Kreisfachverbänden Wittenberg, Anhalt und Anhalt-Bitterfeld wurden von Holger Stahlknecht, Präsident des FSA, über strukturelle Veränderungen und die Aufarbeitung der Veruntreuung von FSA-Geldern aufgeklärt. Anschließend gab René Cunaeus, seit Juni vergangenen Jahres Vizepräsident Finanzen beim FSA, Einblicke in die finanzielle Situation des Verbandes und referierte über Zukunftsprojekte, die der Landesverband auf den Weg bringen möchte. Nachdem anschließend Jörg Bihlmeyer, im FSA-Präsidium als Vizepräsident für den Spielbetrieb verantwortlich, aktuelle Themen des Spielbetriebs vorgestellt hatte, referierte der Geschäftsführer des Landesverbandes, Frank Pohl, über Herausforderungen im Fußball und skizzierte zudem noch mögliche Lösungsansätze. Zwischen den Redebeiträgen hatten die anwesenden Vertreter die Gelegenheit, ihre Fragen an das Präsidium zu stellen.

 Im Nachgang zeigten sich Vereinsvertreter angetan von dem Format der Veranstaltung:

 Michael Stelzl (SG Union Sandersdorf/ Vizepräsident):

„Es war eine tolle Veranstaltung; transparent, ehrlich und selbstkritisch zu gleich. Ich denke, die Gespräche an der Basis mit den Vereinen hat es in dieser Qualität in den letzten Jahren nicht gegeben. Schade, dass nur eine überschaubare Anzahl an Vereinen anwesend war. Allerdings muss man auch erstmal den Anfang machen und hoffen, dass sich solch eine Veranstaltung rumspricht und letztendlich auch etabliert. Man hat schon das Gefühl, dass beim FSA eine Aufbruchstimmung zu spüren ist. ich hoffe, dass diese Euphorie stets beibehalten und auf die Wünsche bzw. die Probleme der Vereine weiterhin eingegangen wird.“

 Thomas Diedrich (SV Dessau 05/ Präsident):

„Es war eine sehr gelungene Veranstaltung in einem guten Rahmen. Die Informationen vom Präsidium machen große Hoffnung für die Zukunft. Dies war auch die Erwartungshaltung unseres Vereines im vergangenen Sommer. Ich bin weiterhin guter Dinge, dass der Fußball und der FSA sich in die richtige Richtung entwickeln, da der Kontakt zu den Vereinen enorm wichtig ist.“

Bereits am 31. März erhalten die Vereine und Interessierte im Norden Sachsen-Anhalts die Möglichkeit, in der dritten Regionalkonferenz Einblicke über die Veränderungen im Verband zu erhalten. Ab 17:30 Uhr informiert das Präsidium des FSA in Stendal (Ort: Schwarzer Adler).

 Folgende Termine: 

  • 31. März 2022 – Stendal (Schwarzer Adler) / 17:30 Uhr 
  • 12. April 2022 – Merseburg (Ständehaus) / 17:30 Uhr
Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links



Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links