Nachruf: Der FSA trauert um Richard Stoy

Der frühere Vorsitzende vom ehemaligen Halleschen FC Chemie (heute Hallescher Fußballclub e.V.) ist am 14. Dezember im Alter von 80 Jahren in einem Pflegeheim verstorben.

Der gebürtige Greifswalder stand vom Februar 1977 bis zum Saisonende 1982/83 als Vorsitzender an der Spitze des Vereins. Als Fußballer spielte Richard Stoy bei Lok Halle bis zur Bezirksliga, der dritthöchsten Spielklasse in der DDR. Stoy wurde von seinen Mitspielern immer als „gefürchteter“ und erfolgreicher Mittelstürmer gleichermaßen angesehen.

Nach dem Ende seiner Spielerlaufbahn war er viele Jahre lang Vorsitzender des Stadtsportbundes Halle. Darüber hinaus gehörte Stoy unter anderem dem Organisationsbüro, das die Box-Europameisterschaften 1977 in der Saalestadt vorbereitet hat, an. In den sechs Jahren seiner Amtszeit als Vorsitzender beim HFC verpasste der Club mehrfach nur knapp den Sprung in den Europapokal. Halles damaliger „Stürmerstar“ Werner Peter errang während Stoys Amtszeit beim HFC mit der DDR-Auswahl die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau.

In den Wendejahren arbeitete Richard Stoy beim Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) in der Geschäftsstelle als Verantwortlicher für die Jugendarbeit. Mit Eintritt in das Rentenalter widmete er sich weiterhin den Schwerpunkten im Jugendbereich und wurde darüber hinaus auch Mitglied im Sportgericht und der AG Satzung & Ordnung des FSA.

Oft halfen bei Besprechungen seine Erfahrungen als früherer Spieler und Funktionär, Lösungsansätze zu finden. Sein umfangreiches und fundiertes Wissen um den Kinder- und Jugendfußball und sein wertschätzender und gefühlvoller Umgang mit den betroffenen und beteiligten Personen wurde von den Sportvereinen und dem Fußballverband sehr geschätzt.

Der FSA spricht den Angehörigen von Richard Stoy sein tiefstes Mitgefühl aus.

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links