Der FSA bricht den Landespokal ab

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt e.V. (FSA) beschloss auf der Präsidiumssitzung am 15.07.2020, den Landespokalwettbewerb 2019/2020 abzubrechen.

Zu diesem Ergebnis kam man, nachdem zwei Gesprächsrunden mit den vier Halbfinalisten SV Eintracht Lüttchendorf (Landesliga Süd), Haldensleber SC (Verbandsliga), VfB Germania Halberstadt (Regionalliga Nordost) und der 1. FC Magdeburg (3. Liga) sowie dem FSA-Präsidium etwaige Möglichkeiten und Varianten besprochen und diskutiert wurden, das Finalspiel zum „Finaltag der Amateure“ am 22.08.2020 zur Austragung kommen zu lassen.

Aufgrund jedoch fehlender Vorbereitungszeiten sowie Terminkonflikten sahen alle Beteiligten keine sportliche Chancengleichheit, den Wettbewerb bis zu diesem Termin zu Ende zu bringen.

Zwischen allen Vertretern der Vereine und des Präsidiums des FSA wurde sich einvernehmlich verständigt, dass der 1. FC Magdeburg als FSA-Vertreter für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal 2020/2021 vom FSA gemeldet und somit zur Pokalauslosung am 26.07.2020 im Lostopf sein wird. Als Spieltermin für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal hat der DFB das Wochenende vom 11.09. bis 14.09.2020 bestimmt.

Das FSA-Präsidium bedauert außerordentlich, nicht am „Finaltag der Amateure“ am 22.08.2020 mit einem Finalspiel dabei zu sein. Die vorliegenden Gründe jedoch ließen keine andere Alternative als den Abbruch des Wettbewerbs zu.

Wir wünschen dem 1. FC Magdeburg viel Erfolg.

Corona / Covid-19
Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links