DFB U16 Länderpokal der Juniorinnen

Sachsen-Anhalt belegte beim DFB U16 Länderpokal Platz 18

Nach der 1:3 Niederlage gegen Bremen sowie den drei 0:0 Unentschieden gegen Rheinland, Südbaden sowie Thüringen belegte Sachsen-Anhalt, beim DFB U16 Länderpokal in Duisburg, den 18. Turnierplatz.

Unabhängig von den Turnierergebnis zeigte sich Verbandstrainerin Caroline Kunschke, die an den fünf Tagen von Betreuerin Katja Schulze sowie Physiotherapeut Christian Roussiere unterstützt wurde, vor allem damit zufrieden, dass sich mit Emily Katharina Hähnel, Luisa Heizenreder, Karla Görlitz und Samantha Kühne vier Spielerinnen für Lehrgänge der U16 Nationalmannschaft im Mai sowie August 2017 empfehlen konnten. Nicole Woldmann erhielt bereits eine Einladung für den Lehrgang der U15 Nationalmannschaft mit Länderspiel gegen Tschechien (16. bis 22. April 2017). Ansonsten haderte Kunschke vor allem mit der Harmlosigkeit im Torabschluss.

Den U16 Länderpokal 2017 gewann die Auswahl von Hessen (10 Punkte und 10:1 Tore), vor dem NOFV-Länderpokalsieger Brandenburg (10 Punkte und 5:0 Tore) sowie der Auswahl vom Mittelrhein (9 Punkte und 5:3 Tore).   

09.04.2017 – 4. Sp U16 Länderpokal: Aller guten Dinge sind drei - Sachsen-Anhalt mit drittem 0:0 Spiel

Auch am 4. Spieltag und letzten Spieltag des DFB U16 Länderpokal in Duisburg, kam Sachsen-Anhalts Landesauswahl, im Spiel gegen die Auswahl von Thüringen, nicht über ein torloses Remis hinaus.

Die Thüringer Auswahl hatte in der 11. Minute den einzigen Hochkaräter. Victoria Jähnert´s Schuss konnte Sachsen-Anhalts Keeperin Neele Walter gerade noch an den Pfosten lenken (11.). Für das von Verbandstrainerin Caroline Kunschke betreute Team konnten für hatten Fenja Popp (8.) sowie Samantha Kühne (23.) die besten Möglichkeiten für einen Treffer. Doch sie blieben ebenso erfolglos, wie auch in der zweiten Halbzeit Emily Katarina Hähnel (45.), Chantal Schmidt mit ihrem Heber (52.) sowie Nina Räcke mit ihrem Kopfball (54.).  

für die U16 spielten: Walter – Wendt, Oerlecke, Räcke, Görlitz - Kühne, Woldmann – Heizenreder (43. Klamt), Popp, Hähnel – Grajqevci (43. Schmidt)

08.04.2017 – 3. Sp U16 Länderpokal: Zweiter Punkt im 3. Spiel

Ohne Gegentor, aber auch wieder ohne eigenen Treffer blieb Sachsen-Anhalts U16 Landesauswahl, am 3. Spieltag des DFB-Länderpokal in Duisburg. So wie auch gestern endete das Spiel zwischen Sachsen-Anhalt und Südbaden 0:0.

07.04.2017 – 2. Sp DFB U16 Länderpokal: Punktgewinn nach torlosem Remis
0:0 endete am 2. Spieltag des DFB U16 Länderpokal in Duisburg, die Begegnung zwischen den Auswahlen von Sachsen-Anhalt und Rheinland.
 
Beide Teams hatten zum Auftakt jeweils verloren. Samantha Kühne hatte am Freitagvormittag die erste Möglichkeit für Sachsen-Anhat, setzt ihren Schuss aber übe den Kasten (6.). Auf der Gegenseite blieb Sachsen-Anhalts Keeperin Nele Walter im Eins gegen Eins Siegerin gegen Lisa Weise (13.). Vor dem Seitenwechsel hatte Fenja Popp zwei gute Chancen, erst segelte ihr Kopfball nach einer Ecke knapp über das Tor (16.), scheiterte sie an Rheinland´s Keeperin. Chancenarm verlief die zweite Halbzeit. Lediglich ein Torschuss von Tabea Alsleben (33.) konnte notiert werden. Eine Starke Parade von Keeperin Walter „rettete“ vier Minute vor dem Abpfiff noch den Punktgewinn für das Team von Verbandstrainerin Caroline Kunschke, Betreuerin Katja Lücke sowie Physiotherapeut Christian Roussiere, mit einer starken Parade gegen Lisa Weise (56.)  
 
für die U16 spielten: Walter – Wendt, Friedrich, Räcke, Görlitz - Kühne, Woldmann –Güldenpfennig, Alsleben (48. Grajqevci), Hähnel – Popp (59. Klamt)
06.04.2017 - 1. Sp DFB U16 Länderpokal: Sachsen-Anhalt unterliegt Bremens Auswahl
 
Mit 1:3 unterlag die von Verbandstrainerin Caroline Kunschke betreute Auswahl von Sachsen-Anhalt, am heutigen Donnerstag, beim 1. Spieltag des DFB U16 Länderpokal in Duisburg-Wedau, gegen Bremens Auswahlmannschaft.
 
Team Sachsen-Anhalt hatte mit den Möglichkeiten von Nicole Woldmann (9.) sowie dem Pfostenschuss von Emily-Katharina Hähnel (11.) zunächst die besseren Chancen in der Partie, ehe Bremens Selma Licina (18.) zum 0:1 einschoss. Tabea Alsleben glich in der 26. Minute, nach Zuspiel von Fenja Popp, zum 1:1 aus. Doch in der letzten Minute der ersten Halbzeit, gespielt wird 2 x 30 Minuten, traf Licinia zur erneuten Führung für Bremen. Auch kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Kunschke-Schützlinge die besseren Möglichkeiten für einen Treffer. Aber Fenja Popp (33.) sowie Samantha Kühne (40.) scheiterten an Bremens Keeperin. So war es in der 45. Minute abermals Bremens Selma Licina die einen Treffer mit ihrem Team bejubelte.
 
Die Spielpaarung für den 2. Spieltag ergeben sich aus den Ergebnissen der anderen Begegnungen.
 
für die U16 spielten: Walter – Wendt, Friedrich (50. Oerlecke), Räcke, Görlitz - Kühne, Woldmann –Güldenpfennig (31. Grajqevci), Alsleben (54. Schmidt), Hähnel (52. Heizenreder) – Popp (54. Klamt)
Quelle: Foto l Nagraszus
 
Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG
Werbung // Sponsored Links