Ü60-Titel geht zurück in den Harz

Germania Wernigerode sicherte sich am vergangenem Sonntag, 10.9.2017, bei den fünften Ü60-Landesmeisterschaften des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt e.V. (FSA) den Landesmeistertertitel in dieser Altersklasse vor dem Titelverteidiger SSV Eintracht Loitsche/Zielitz und der KAW Salzland. Somit konnten die Wernigeröder den Titel bereits zum dritten Mal erobern.

Die drei teilnehmenden Mannschaften und die Schiedsrichter der 5. Ü60-Landesmeisterschaft am 10.9.2017 in Zielitz.

Der SSV Eintracht Loitsche/Zielitz, um Abteilungsleiter Rainer Müller, war ein würdiger Gastgeber und sorgte für beste Voraussetzungen und einem Top-Rasen. Auch das Wetter hätte nicht besser sein können. Der Titelträger der ersten beiden Jahre erhält damit das Vorrecht, die Landesmeisterschaften am 9. September 2018 in Wernigerode austragen zu dürfen. Dem zweifachen Meister und Gastgeber der letzten Jahre fehlte am Ende ein Tor, um mit Wernigerode gleichzuziehen. In diesem Fall hätte es ein Entscheidungsschießen um den 5. Ü60-Titel gegeben.

Nachdem im Vorfeld zwei gemeldete Mannschaften aus personellen Gründen absagten, blieben die drei Teams, die schon in den letzten drei Jahren die Landesmeisterschaft in dieser Altersklasse auf dem Kleinfeld unter sich ausmachten, wieder unter sich. Dabei wurde die Reihenfolge zum letzten Jahr gehörig durcheinander gewürfelt. Bei einer Spielzeit von 15 Minuten trennten sich Wernigerode und Loitsche/Zielitz zweimal torlos. So entschieden die Ergebnisse gegen die Kreisauswahl Salzland, die im Vorjahr Vizemeister wurde, über die Landesmeisterschaft. Der Gastgeber bezwang die Salzländer mit 1:0 und 5:1, der Vorjahresdritte Wernigerode setzte sich 3:1 und 4:0 durch. Dabei hatte Wernigerode den Vorteil, das letzte Turnierspiel gegen die Kreisauswahl des KFV Salzland bestreiten zu können. Mit dem Wissen, wie viele Tore sie schießen müssen, holten sie den Titel nach 2013 und 2014 zurück in den Harz.

Die Mannschaften machten es mit ihrer größtenteils fairen Spielweise den Schiedsrichtern Klaus Stock (Magdeburg) und Jonas Böttger (Ebendorf) nicht schwer, so dass diese keine persönlichen Strafen aussprechen mussten. Mit jeweils 3 Toren erzielten Wilfried Mathiebe (Loitsche/Zielitz) und Reinhard Bilsing (Wernigerode) die meisten Tore. Mit 70 Jahren war Peter Hennig von der Kreisauswahl Salzland der älteste Spieler und erhielt dafür ein kleines Präsent, während sich der neue Titelträger neben Pokal und Urkunde über 100,00, der Zweite über 75,00 Euro und der Dritte über 50,00 Euro Prämien freuen durften.

Abschlusstabelle

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1 Germania Wernigerode 4 7:1 8
2 SSV Eintracht Loitsche/Zielitz 4 6:1 8
3 Kreisauswahl Salzland 4 2:13 0

Der Sieger
Jürgen Kiese, Karl Ludwig Frank, Volker Gurk (1 Tor), Klaus Kühne, Herbert Reulecke, Detlef Kaczmarek, Lorenz Kunze (2), Bernd Kühn, Wolfgang Dahrmann (1), Reinhard Bilsing (3), Holger Löffelmann

Der Zweite
Burghard Henze, Herbert Steffens, Bernd Schaper (1 Tor), Uwe Kujath, Jörg Blankenburg, Karl-Heinz Osterburg, Wilmar Eichel (1), Werner Osterburg (1), Wilfried Mathiebe (3)

Der Dritte
Bernd Bakendorf, Kurt Kottler (1 Tor), Hans-Ulrich Teichert, Peter Muster, Peter Hennig, Hans-Christian Zielke, Kurt Dilz, Hartmut Wäldchen, Horst Uhor, Horst Thiemann, Günter Müller

Freundschaftliche Geste: Schiedsrichter Jonas Böttger hilft Detlef Kaczmarek im Spiel SV Germania Wernigerode gegen die KAW Salzland (3:1).

Die Pokale und Ehrengeschenke des Turniers. | Fotos: FSA

Werbung // Sponsored Links





Kontaktdaten

Fußballverband
Sachsen-Anhalt e.V.
 

Geschäftsstelle 
Friedrich-Ebert-Str. 62 
39114 Magdeburg 

Telefon: +49 391 85028-0 
Telefax: +49 391 85028-99
E-Mail: info@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG