C-Trainer

Die C-Trainer Ausbildung bereit die angehenden Trainer/ -innen auf eine Tätigkeit im Breitenfußball vor. Hier finden sich speziell Personen wieder, die eine Mannschaft auf Kreisebene trainieren. Aufgrund des modularen Aufbaus der Lizenzstufe bietet sie den Interessenten eine flexible zeitliche und inhaltlich individuelle Ausbildung.

Organisatorischer Rahmen:

  • Angebot und Durchführung dezentral in den fünf Ausbildungsbereichen des FSA
  • Ausbildung (110 Lerneinheiten): Basiswissen, Wahlprofil 1, Wahlprofil 2
  • Prüfung (10 Lerneinheiten): in der Regel an 2 Tagen im Anschluss an das letzte Ausbildungsmodul

Die Ausbildung wird vom FSA so angeboten, dass eine Ausbildung innerhalb eines Halbjahres abgeschlossen werden kann. Es ist allerdings auch möglich die einzelnen Ausbildungsmodule aufbauend aufeinander innerhalb von zwei Jahren zu absolvieren.

Ausbildungsmodule:

Die Breitenfußball-Ausbildung zum C-Trainer umfasst eine Ausbildung in drei Teilmodulen:

Schritt 1: Basiswissen

Der Basiswissen-Lehrgang stellt den ersten Baustein der Ausbildung dar. Innerhalb von 30 Lerneinheiten werden den angehenden Trainern/ -innen grundlegende Informationen für die Aufgabe als Übungsleiter vermittelt.

Schritt 2: Teamleiter

Aufbauend auf dem Basiswissen muss ein Wahlprofil absolviert werden (siehe Abbildung). Nach Absolvieren des Profilmoduls erhält der Teilnehmer das Teamleiter-Zertifikat. Dieses Zertifikat ist unbegrenzt gültig und nicht fortbildungspflichtig.

Schritt 3: C-Trainer

Die C-Trainer-Lizenz ist der letzte Schritt der Breitenfußball-Ausbildung. Diese wird erteilt, wenn das Teamleiter-Zertifikat vorliegt und ein weiteres Wahlprofil sowie eine Prüfung erfolgreich absolviert wurden.

Aufgrund der inhaltlichen Abstimmung und Stringenz der Profilinhalte sind folgende Profilkombination möglich:

  • Kinder/ Jugend
  • Jugend/ Erwachsene
  • Jugend/ Torhüter
  • Erwachsene/ Torhüter

Teilnahmevoraussetzungen für die Ausbildung:

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Tabellarischer Lebenslauf inkl. des sportlichen Werdegangs (Nutzung des FSA-Personalbogen)
  • Nachweis über die Mitgliedschaft in einem Verein des Fußballverband Sachsen-Anhalt e.V.
  • Nachweis eines 9-stündigen Erste-Hilfe-Kurses; nicht älter als 2 Jahre
  • Ärztliches Zeugnis (formloses Attest) über die sportliche Tauglichkeit im Original; nicht älter als 3 Monate
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis als Nachweis eines tadelfreien Leumunds im Original; nicht älter als 3 Monate (Kostenbefreiung)

Anmeldung:

Schritt 1: Online-Anmeldung für Module und Prüfungen über den FSA-Veranstaltungskalender

Schritt 2: Verbindliche Anmeldung durch Zusendung der vollständigen Teilnahmevoraussetzungen. Die relevanten einzureichenden Anträge finden Sie im Servicebereich (es werden nur vollständige Anträge berücksichtigt).

Werbung // Sponsored Links






Kontaktdaten

Anne Bartke
Lehr- und Bildungsreferentin,
Projektkoordinatorin DFB-JUNIOR-COACH


Friedrich-Ebert-Straße 62
39114 Magdeburg

Tel. +49 391 85028-23
Fax +49 391 85028-99
E-Mail: a.bartke@fsa-online.de



ZUM SEITENANFANG